Improvisationsmusik ELEKTRONiC

Elektronisch_Musikstücke_frei_improvisiert_


Rhodes Improvisation

      Rhodes_Improvisation

„frequenzgänge“

Piano und Live-Elektronik. Über Tastatur und Innenraum des Flügels erzeugte Klänge werden in Echtzeit mittels Mikrofon als elektronische Signale in den EMS Synthi ‚A‘ eingespeist, dort moduliert beziehungsweise transformiert und aus dem Lautsprecher heraus den akustischen Klängen beigemischt (Track 1 und 2).
Piano und Analogsynthesizer. Flügel und EMS Synthi ‚A‘ verfolgen im Zusammenspiel unabhängig instrumentale Stimmen (Track 3).
Eric Ruffing (EMS Synthi ‚A‘), Bernhard Knab (p, kb, electronics)


Ein Traumstück, ein Stück Traum, Stücktraum

      Traumstück

Was ist Kunst, was ist Kitsch?

      kitsch impro

Oktave e

      Piano E

Ein Tribut an das Fender-Piano

      impro Fender

Elektrische Orgeln und Perkussion

      Orgeln und Perkussion

Elektronisches Feature mit pitch bend und dem Spiel mit den Cents; Tongewohnheiten?

      Tongewohnheiten

Übersteuerungen an der Grenze, eingebaut in die Klanglandschaft.

      steuerungen

Situation Tangoid; neuer Elektrotango

      tangoid

Glockenspiel

      Energie-Glocken

Glasorgelspiel

      Glasorgel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + 3 =